Rhythmuskreise

Weil die Menschen im Mittelpunkt stehen

Häufig gestellte Fragen über Rhythmuskreise

Ein Rhythmuskreis ist eine Kommunikations-Erfahrung für Gruppen, erzeugt durch spontan mitgemachte Musik. Es ist eine fantastische Möglichkeit, innere Anspannungen zu lösen und ein neues Gleichgewicht zu finden.

Rhythmus ist ein Teil von jedem von uns. Mit Hilfe verschiedenster Trommel- und Klanginstrumente und unter professioneller Anleitung kann jeder Teilnehmer seinen eigenen Rhythmus ganz frei ausleben.

Durch die Kreisform wird eine neue Kommunikationsebene erschaffen, in der alle Teilnehmer ungeachtet ihres Berufsstandes, ihrer Nationalität oder ihres Alters miteinander musizieren können.
Durch das gemeinsame Trommeln im Rhythmuskreis werden innere Spannungszustände abgebaut und neues Selbstvertrauen geschaffen. Rhythmuskreise sind eine sehr natürliche Form der Stressbewältigung und haben eine positive Auswirkung auf die unterschiedlichsten, stress- und spannungsbedingten Probleme.

So können Rhythmuskreise beispielsweise einen wertvollen Beitrag zur Burnout-Bewältigung leisten, sie fördern die Teambildung und verhelfen zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance. Darüber hinaus machen sie vor allem Spaß und sind so eine willkommene Überraschung bei Veranstaltungen, Geburtstagsfeiern und Events aller Art.
Überall! Ob unter freiem Himmel, in den heimischen vier Wänden oder am Arbeitsplatz: Überall, wo sich mehrere Personen in einem Stuhlkreis mit Instrumenten versammeln, können auch Rhythmuskreis-Sessions abgehalten werden.
Grundsätzlich kann ein Rhythmuskreis schon mit 5 bis 10 Teilnehmern abgehalten werden. Die maximale Teilnehmerzahl beläuft sich auf 200 Teilnehmer. Bei dieser Anzahl ist noch sichergestellt, dass jeder Teilnehmer seinen individuellen Rhythmus in die Gruppe einbringen kann und alle positiven Auswirkungen des gemeinsamen Trommelns erlebt.
Selbstverständlich! Im Rhythmuskreis ist jeder Teilnehmer willkommen. Es spielt keine Rolle, ob Sie noch nie eine Trommel in Händen gehalten haben.

Im Rhythmuskreis kann man keine Fehler machen, da der Rhythmus ein ganz natürlicher Bestandteil von jedem von uns ist. Zudem gibt der Trommelkreisleiter Bill Saragosa jedem Teilnehmer die entsprechende Unterstützung, sich einfach und ungezwungen in den Rhythmuskreis zu integrieren.
Es kommt nicht darauf an, ob Sie einen besonderen Bezug zur Musik haben oder bisher noch nie ein Instrument in Händen gehalten haben. Sie werden überrascht sein, wie leicht sich Ihr persönlicher Rhythmus in ein klangvolles Trommeln wandeln wird.

Haben Sie keine Bedenken: Im Rhythmuskreis wird niemand Sie auslachen. Sie können tatsächlich nichts falsch machen! Außerdem steht Ihnen bei jeder Rhythmuskreis-Session der erfahrene Trommelkreisleiter Bill Saragosa mit Rat und Tat zur Seite.
Das gemeinsame Trommeln im Rhythmuskreis stärkt das Selbstbewusstsein eines jeden Teilnehmers und trägt so dazu bei, die individuellen Stärken aller Teammitglieder positiv hervorzuheben. Darüber hinaus können im Team schwelende Konflikte aufgelöst und der Teamzusammenhalt gefestigt werden.
Der Rhythmuskreis lebt vom individuellen, inneren Rhythmus aller Teilnehmer. Jeder von uns bringt sich auf eine andere, ganz eigene Art und Weise im Trommelkreis ein.

Dabei entsteht eine nonverbale Kommunikation, die innerhalb der Gruppe weitergetragen und ausgebaut wird. Diese Art der Kommunikation entwickelt und verändert sich durch die Gruppendynamik. Die Musik entsteht dabei quasi "nebenbei".
Das gemeinsame Trommeln im Rhythmuskreis stärkt das Selbstbewusstsein jedes Teilnehmers und bringt uns andererseits dazu, auf den eigenen sowie auf den Rhythmus der Anderen zu hören. Trommeln ist zudem eine aktive Tätigkeit, die innere Spannungs- und Aggression-Zustände abbauen kann.

Es ist eine Art des Mental-Trainings, das besonders in seelischen und psychischen "Notsituationen", beispielsweise während eines Burnout, überaus hilfreich sein kann. Rhythmuskreise können eine psychotherapeutische Betreuung nicht ersetzen - aber sie können Sie auf dem Weg der Heilung unterstützen.
Natürlich! Kinder und Jugendliche haben besonders viel Freude am gemeinsamen Trommeln. Der positive Nebeneffekt: Rhythmuskreise fördern die Konzentration und die geistige Aufnahmefähigkeit und stärken den Zusammenhalt der Schulklasse.

Konflikte und Spannungen können besser abgebaut werden und die Kinder und Jugendlichen lernen auf spielerische Weise eine neue Art der nonverbalen Kommunikation kennen.
Selbstverständlich! Auf Festen und Feiern sind Rhythmuskreise eine überraschende Bereicherung für Ihre Gäste. Rhythmuskreise machen Spaß und erzeugen eine durchweg positive Stimmung auf jeder Art von Veranstaltungen und Feierlichkeiten.
Seminare und Tagungen sollen Wissen vermitteln. Entsprechend werden die Teilnehmer auch geistig gefordert. Dies kann nach einiger Zeit zu einem inneren Spannungszustand führen, der durch eine Rhythmuskreis-Session sehr erfolgreich aufgelöst werden kann.

Als Teil eines Seminars oder einer Tagung fördern Rhythmuskreise die Konzentration und Aufnahmefähigkeit der Seminarteilnehmer und Tagungsgäste. Beispielsweise nach der Mittagspause abgehalten, geben sie neue Energie und Schwung für den zweiten Teil eines Tagesseminars.
Selbstverständlich...! Bitte rufen Sie uns direkt an: 0881 927 9733
Auch per Mobilfunk sind wir schnell zu erreichen: 0171 704 2510